Aus Datenschutzgründen erfordert das Laden von Drittanbietercontent: YouTube zuvor Ihre Zustimmung. Mehr Infos finden Sie hier: Datenschutz
Akzeptieren

Viele denken: Wer ein psychisches Problem hat, ist nicht „normal“. Die Daten sprechen jedoch eine andere Sprache. Denn psychische Störungen wie Angststörungen, Depressionen, Zwangsstörung, posttraumatische Belastungsstörung, Schizophrenie, Persönlichkeitsstörung, Alkoholsucht, Drogenabhängigkeit etc. sind viel weiter verbreitet, als es Facebook, Instagram und Co vermuten lassen…

Autor: Dipl. Psych. Eskil Burck